Wandern im Salzkammergut: Gipfelkreuz auf dem Sarstein - © Kraft

Wandern von der Gjaidalm zum Wiesberghaus nach Hallstatt

 

Eines vorweg...

Bei der nachfolgenden beschriebenen Wanderung handelt es sich um eine hochalpine Wandertour. Bergerfahrung, Ausdauer, Trittsicherheit und eine gute Vorbereitung sind die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche und sichere Tagestour. Machen Sie sich bitte nicht in Sportschuhen, normalen Straßenschuhen oder Flipp-Flopps “auf die Socken“! Dann steht einer erlebnisreichen Wanderung nichts mehr im Wege. Haben Sie noch noch Frage? Weitere Sicherheitstipps erhalten Sie hier... Und jetzt viel Vergnügen beim Lesen dieser Tour.

Wiesberghaus - Easy Going!

Diese Variante einer Wanderung zum Wiesberghaus in der Dachstein Wanderwelt ist für viele Bergfexe die angenehmste Tour. Denn wir ersparen uns den anstrengenden Aufstieg und überlassen diesen der Dachstein Krippenstein Seilbahn. Auf dem Plateau geht es dann ganz easy über Stock und Stein. Allerdings sollten für den Abstieg nach Hallstatt Wanderstöcke im Gepäck sein. Das schont die Knie!

Auf den Weg:
Von der Gjaidalm zum Wiesberghaus nach Hallstatt

Wir starten unsere Tour bei der Talstation der Dachstein-Krippenstein Seilbahn in Obertraun. Mit der Gondel geht es bequem auf drei Teilstrecken zur Bergstation Krippeneck auf das 2000 Meter hohe Dachsteinplateau. Von hier aus wandern wir auf einem Fahrweg hinab zum Schilcherhaus auf der Gjaidalm. Von dort folgen wir einem gut ausgeschilderten Pfad nach Westen in Richtung Simonyhütte und Wiesberghaus.

Neue Wege

Nach zirka einer dreiviertel Stunde teil sich der Weg. Wir folgen dem Wegweiser zum Wiesberghaus in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut. Nach zirka 45 Minuten durch die schroffe Steinlandschaft des Dachsteins haben wir auf dem gutausgebauten Wanderweg nach etwa 1 ½ Stunden unser Ziel erreicht: das Wiesberghaus. Nach einer gemütlichen Rast geht es dann frisch gestärkt talwärts in Richtung Hallstatt.

Talwärts an den Hallstättersee

Durch die sogenannte „Herrengasse" wandert man vorbei am Tiergartenloch. Dieses liegt zirka 150m abseits vom Steig, ist aber aufgrund seiner beindruckenden Größe sehenswert. Weiter geht's zur Tiergartenhütte (nicht bewirtschaftet), wo man kurz verschnaufen und seine Trinkwasservorräte auffüllen kann. Weiter unten am Weg kommt man bei der „Jagerrast" vorbei, wo sich dem Wanderer ein schöner Blick auf Hallstatt Lahn bietet.

Den See vor Augen

Von da ab quert man mehrere Male die Serpentinen der Forststraße. Wir folgen den Wegweisern und gelangen so in das wildromantische Echerntal. Den Hallstättersee immer vor Augen. Der Abstieg vom Wiesberghaus nach Hallstatt dauert zirka drei Stunden. Bequemer ist der Rückweg zur Seilbahn. Hierfür benötigen Sie zirka die Hälfte der Gehzeit.

Erkundungstipp

Für geübte Wanderer ist der Abstecher auf den Ochsenkogel lohnend (zum Gipfel etwa 1,5 Stunden) zumal man von hier einen schönen Blick auf das gesamte Dachsteinmassiv hat.

Unser Wandertipp:
Weiter-Wander-Möglichkeit: Simonyhütte

Wer jetzt noch Lust zum Weiterwandern hat, der sollte die Simonyhütte erobern. Die bewirtschaftete Hütte liegt direkt unterhalb des mächtigen Dachsteingletschers. Die Gehzeit vom Wiesberghaus zur Alpenvereinshütte dauert zirka 1 ½ Stunden. Der breite Wanderweg ist bestens ausgebaut und auch für Familien mit Kindern leicht zu bewältigen. Wir empfehlen die Nacht auf der Simonyhütte zu verbringen, denn der Sonnenaufgang ist einfach phantastisch! Von der Simonyhütte gibt es dann mehrere Möglichkeiten, zur Bergstation auf der Gjaidalm zurückzukehren.

Sicherheitstipps für Wanderer

Zugegeben, die Landschaft der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut ist das “Nonplusultra“ für Wanderfreunde, Bergfexe und Naturliebhaber: Unvergessliche Touren zu den schönsten Berghütten und Almen, Panoramablick soweit das Auge reicht und Glücksmomente für die Ewigkeit! Allerdings sollten Sie nicht vergessen, dass Sie sich oftmals im hochalpinen Gelände befinden. Wie Sie eine Tour am Besten vorbereiten sollten, was in den Rucksack gehört und wie Sie sich bei einem Notfall verhalten sollten, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Gehen Sie auf Nummer sicher – wir sehen uns beim Wandern im Salzkammergut!

Wandertipps & weitere Hütten & Almen

Wiesberghaus

© Kraft | Schutzhütte Wiesberghaus in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut

Höhlenwelten für Gipfelstürmer in Obertraun

© Kraft

Schilcherhaus auf der Gjaidalm

© Kraft | Schilcherhaus auf der Gjaidalm in der Dachstein Wanderwelt in Obertraun

Wanderung von Hallstatt zum Wiesberghaus

Veranstaltungen in der "Dachstein Wanderwelt"

Di, 7. Feb. 2023 09:30 Dachstein-Krippenstein-Seilbahn, Winkl 34 Obertraun

Sa, 29. Apr. 2023 Dachstein-Rieseneishöhle, Obertraun

© Schöpf | Tägliche Führung durch die Dachstein Eishöhle in Obertraun

Sa, 13. Mai. 2023 Dachstein-Rieseneishöhle, Obertraun

© Schöpf | Tägliche Führungen durch die “Dachstein Mammuthöhle“ in Obertraun

Suchen und Buchen

Sie sind noch auf Herbergssuche im Salzkammergut und haben bisher nichts adäquates gefunden? Bei unserer Abfrage nach herzlichen Gastgebern finden Sie jede Menge Ferienwohnungen, Hotels und Pensionen in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut. Da ist sicherlich auch etwas passendes für Sie dabei! Starten Sie jetzt ganz unverbindlich die Abfrage und genießen Sie einen unvergesslichen Urlaub am Hallstättersee oder im Gosautal. Los geht's...