Hai-Eis auf dem Heilbronner Rundwanderweg - © Hoermandinger

Heilbronner Rundwanderweg

Auszeit am Berg -
Freiheit spüren und Einsamkeit genießen

Wo treffen Sie tierische Ureinwohner und wo schmeckt eine zünftige Jause am besten? Wo sind Gipfelereignisse so geschichtsträchtig und die Karstlandschaft so beeindruckend? Viel Fragen, auf die es nur eine Antwort gibt: Auf dem Heilbronner Rundwanderweg am Dachsteinplateau in Obertraun. Für alle, die ohne große Anstrengung die Freiheit spüren möchten. Zwei bis drei Stunden ein einzigartiges Naturerlebnis, an dessen Beginn eine spektakuläre Seilbahnfahrt steht.

Erleben, staunen, genießen

Dieser wunderschöne Hochplateaurundweg ist besonders auch für Familien geeignet, denn gerade für Kinder gibt es entlang des Weges vieles zu entdecken. Ausgangspunkt für diese zirka dreistündige Entdeckungstour ist der 2000 Meter hohe Krippenstein. Von dort geht es kurz über die Skiabfahrt, nach zirka 300 Metern biegen Sie links ab und verlassen nach wenigen Metern die „Skipiste“. Hier beginnt der breite, feste Schotterweg, der auch für sportliche Kinderwagen geeignet ist.

"Hai-Light" am Familienwanderweg!

Zum absoluten Highlight geht hört sicherlich der stählerne Haifisch am Rande des Heilbronner Rundwanderweges. Der Weg am Fuße des Dachsteingebietes ist ein Fossilienmeer und bei zahlreichen Schautafeln kann man ein paar Millionen Jahre zurückblicken in eine Zeit, als der Dachstein vor der Auffaltung der Alpen noch Meeresgrund war. Den Eis-Hai, sprich Urzeit-Hai gab es schon vor Millionen von Jahren in diesem Gebiet und nun wurde der Hai, der Dachstein-Hai in sein früheres Jagdrevier zurückgebracht. Das zirka acht Meter lange „Meerestier“ ist von innen aus begehbar und aus dem Maul heraus zwischen den Zähnen kann man den Blick über den Dachstein Gletscher genießen.

Historischer Hintergrund

Leicht bergauf und -ab führt die Wanderung weiter über die Karstlandschaft zum Heilbronnerkreuz. Dies wurde zum Gedenken an die am Karfreitag 1954 in einem Schneesturm verunglückten Schüler und Lehrer aus Heilbronn errichtet. Weiter geht es durch die vielfältige Alpenflora zur Hierzkaralm. Dort sind noch einige Fundamente der Almhütte zu erkennen. Lohnend ist auch ein Abstecher zu den Kuhtrittmuscheln", die daran erinnern, dass das Gebirge einst der Grund des Urmeeres Tethys war. Auf dem Weg zur Gjaidalm, der dritten Sektion der Dachstein Krippensteinbahn, geht es vorbei an Zirben und Quellen und in den Sommermonaten begegnen Sie immer wieder Schafherden. Zahlreiche Infotafeln am Wegesrand in Richtung Gjaidstation erzählen von der Geschichte der Karstlandschaft.

Lodge am Krippenstein

© Rosifka | Lodge am Krippenstein in Obertraun.

Schilcherhaus auf der Gjaidalm

© Kraft | Schilcherhaus auf der Gjaidalm in der Dachstein Wanderwelt in Obertraun

Streichelzoo & Bergbauernhof

Abstecher zur Romantik-Alm

Mit der Seilbahn können Sie dann bequem zum Ausgangspunkt der Tour, der Bergstation auf dem Krippenstein, zurückkehren. Wer allerdings noch ein wenig Kraft in den Wadeln hat, sollte einen zirka zehnminütigen Abstecher zum Schilcherhaus auf der Gjaidalm unternehmen. Die Alm ist in den Sommermonaten bewirtschaft und lädt zum Verweilen und Entspannen in beeindruckender Naturkulisse ein. Grasende Kühe, das Geläute ihrer Glocken, und der Blick zum mächtigen Dachsteingletscher bilden den krönenden Abschluss eines unvergleichbaren Wandertages in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut.

Bitte beachten!

Der Heilbronner Rundwanderweg verlaufen im Hochgebirge! Das Wetter kann hier rasch umschlagen, deshalb sollten Sie unbedingt Sonnen-, Regen-, Kälteschutz, Handy sowie eine kleine Jause und ausreichend Getränke mitnehmen! Ein fester Wander- oder Bergschuh ist ebenfalls erforderlich!

COVID-19 Informationen

Sommersaison 2021 - #gemeinsamsicher

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste und MitarbeiterInnen steht für uns an oberster Stelle. Folgende Maßnahmen, Richtlinien und Verhaltenskodex gelten für die Sommersaison 2021 lt. COVID-19 Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung. Diese werden zum Wohle unserer Gäste und MitarbeiterInnen gesetzt, laufend evaluiert und der aktuellen Situation angepasst.

Maßnahmen & allgemeine Informationen

Der Bergbahnen Dachstein Krippenstein im Salzkammergut

Gemäß der aktuellen Verordnung der Österreichischen Bundesregierung gelten die Seilbahnen als Massenbeförderungsmittel und fallen daher unter die Regelungen für öffentliche Verkehrsmittel. Es gelten folgende Maßnahmen und Richtlinien:

  • Das Tragen einer FFP2 Maske ist sowohl im Anstellbereich, bei den Zu- und Ausstiegsstellen, als auch auf allen unseren Bahnen (Seilbahnkabinen/Gondeln) sowie in allen geschlossenen Räumen bzw. überall, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, verpflichtend zu tragen.

    FFP2-Masken sind bei allen Kassen um € 2,00 zum Kauf erhältlich.
     
  • Organisierte Anstellbereiche: Die Anstellbereiche werden wir so organisieren, dass eng zusammenstehende Personengruppen möglichst vermieden werden können.
     
  • Mindestabstand: In den Seilbahnkabinen/Gondeln sowie bei allen anderen Liftanlagen ist der Mindestabstand von 2 Meter gesetzlich nicht erforderlich.
     
  • Personenanzahl: Die Kapazität in den geschlossenen Seilbahnkabinen / Gondeln wird auf Grund der behördlichen Auflagen um 50 % reduziert. Bitte beachten: Es besteht MNS-Pflicht (FFP2-Maske)!
  • Desinfektionsmaßnahmen: Unsere Seilbahnkabinen/Gondeln werden regelmäßig gelüftet und mit Kaltvernebelungsgeräten desinfiziert. Öffentliche Bereiche werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
     
  • Handhygiene: Bei den Seilbahnanlagen stehen ausreichend Hand-Desinfektionsmöglichkeiten bereit.
     
  • Fahrzeiten: Keine unserer Bahnen fährt länger als 10 Minuten.
     
  • Kundenkontakt: Unsere MitarbeiterInnen mit direktem Kundenkontakt tragen selbstverständlich einen Mund-Nasen-Schutz.
     
  • Bargeldlos zahlen: An allen unseren Kassen besteht die Möglichkeit zur bargeldlosen Bezahlung.
     
  • Informationen:Im Bereich Dachstein Krippenstein Seilbahnen (Berg- & Talstation, Seilbahnen) und der Höhlenwelt finden Sie ausreichend Hinweise und Informationen auf Info-Screens, Plakaten, usw.

Wir bitten um Respektierung unserer COVID-19 Sicherheitsmaßnahmen, welche wir laufend an die aktuelle Situation und allenfalls ändernde gesetzliche oder behördliche Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung anpassen. Auch mit Ihrer Umsicht schützen sie sich selbst, andere Gäste und uns. Danke für Eure Mithilfe!

Mund-Nasen-Schutz (MNS)

In diesen Bereichen ist das Tragen einer FFP2-Maske ohne Ausatemventil Pflicht*:

  • Kassenbereich
  • Anstellbereich, Zu- und Ausstiegsstellen sowie während der Fahrt mit allen Bahnanlagen
  • Im Freien sobald der Mindestabstand von 2 Meter nicht eingehalten werden kann
  • In allen geschlossenen Räumen
  • *Maskenpflicht:
    • ab 14 Jahren:     FFP2-Maskenpflicht
    • 6 - 13 Jahre:       MNS-Pflicht
    • bis 5 Jahre:         keine MNS-Pflicht

Mindestabstand

  • Einhaltung vom gesetzlich vorgegebenen Mindestabstand von 2 Meter zu fremden Personen.
  • In den Seilbahnkabinen/Gondeln ist der Mindestabstand von 2 Meter gesetzlich nicht erforderlich.

Auf Hygiene achten

  • Allgemeinen Hygieneregeln, wie regelmäßiges Händewaschen beachten.
  • Auf Händeschütteln bei der Begrüßung verzichten.
  • Niesen und Husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
  • Bei den Seilbahnanlagen stehen ausreichend Hand-Desinfektionsmöglichkeiten bereit.

Für Durchlüftung sorgen

  • Auf einen ausreichenden Luftwechsel in Seilbahnkabinen/Gondeln und Gebäuden wird geachtet.
  • Bitte durchlüften Sie gegebenenfalls die Seilbahnkabinen/Gondeln während der Fahrt.

Nur Gesund auf den Berg

  • Bei Anzeichen von Krankheit zu Hause oder in der Unterkunft bleiben.
  • Die Gesundheitsnummer 1450 zur weiteren Vorgehensweise kontaktieren (diagnostische Abklärung)

Allgemein

  • Anweisungen befolgen: Bitte die Verhaltensempfehlungen und die Anweisungen unserer MitarbeiterInnen befolgen.
  • Stopp-Corona-App installieren: Wir empfehlen die anonyme Stopp-Corona-App der Österreichischen Bundesregierung zu installieren.
  • Durch Eigenverantwortung die eigene Gesundheit und die Gesundheit der Mitmenschen schützen.

FAQ: Wichtige Fragen & Antworten

Corona Sicherheitsmaßnahmen in der Sommersaison

Wo muss der Mund-Nasen-Schutz (MNS) - FFP2-Maske getragen werden?
Eine FFP2-Maske ist sowohl im Anstellbereich, bei den Zu- und Ausstiegsstellen als auch auf allen unseren Bahnen (Seilbahnkabinen/Gondeln) sowie in allen geschlossenen Räumen bzw. überall, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, verpflichtend zu tragen.

Was kann als MNS verwendet werden?
Ausnahmslos ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.

Anstehbereiche
Die Anstellbereiche werden wir so organisieren, dass eng zusammenstehende Personengruppen möglichst vermieden werden können. Das Tragen vom Mund-Nasen-Schutz (MNS) mit einer FFP2-Maske ist im Anstellbereich verpflichtend.

Mit wie vielen Gästen werden Gondel- und Sesselbahnen besetzt?
Die Kapazität in den geschlossenen Seilbahnkabinen / Gondeln wird auf Grund der behördlichen Auflagen um 50 % reduziert. Das Tragen einer FFP2-Masken ist verpflichtend! Die Seilbahnkabinen/Gondeln werden in regelmäßigen Abständen desinfiziert.

Beförderung auf Sesselbahnen/ Schleppliften und Förderbändern mit Mund-Nasen-Schutz - FFP2-Maskenpflicht!
Im Anstellbereich sowie während der Beförderung ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.

Werden die Gondeln/Kabinen während der Fahrt gelüftet?
Auf einen ausreichenden Luftwechsel in Seilbahnkabinen/Gondeln und Gebäuden wird geachtet. Die Fahrbetriebsmittel (Kabinen) werden bestmöglich durchlüftet. Bitte sorgen Sie während der Fahrt für Belüftung (Fenster öffnen).

Geschlossene Räume der Bergbahnen 
Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist verpflichtend und ein Sicherheitsabstand von mindestens 2 Meter ist einzuhalten.

Wo gibt es Desinfektionsmittel?
Ausreichend Desinfektionsmittelspender stehen in den Seilbahngebäuden zur Verfügung.

Welche Maßnahmen müssen Seilbahn-Mitarbeiter einhalten, die in Kundenkontakt stehen?
Alle Mitarbeiter, die in direktem Kundenkontakt stehen, tragen entweder einen Mund-Nasenschutz, oder sind durch geeignete Schutzmaßnahmen räumlich vom Gast getrennt (z.B. Plexiglasscheibe).

Welche Regelungen gelten für Bergrestaurants?
Für Restaurants (auch am Berg) gelten eigene Bestimmungen. Diese sind unter www.sichere-gastfreundschaft.at einsehbar und werden von den jeweiligen Betreibern selbst umgesetzt.

Test-Stationen & Infos im Urlaub

Liebe Leserinnen und Leser, für Bergbahnen und Sehenswürdigkeiten rund um den Hallstättersee und im Gosautal gilt die 3-G-Regel: Geimpft. Getestet. Genesen. Die wichtigsten Testmöglichkeiten in Hallstatt, Bad Goisern, Obertraun, Bad Ischl und im Gosautal haben wir Ihnen nachfolgend zusammengefasst. Bitte online oder telefonisch anmelden. Wenn Sie bei Ihrem Urlaub am Hallstättersee oder im Gosautal einen Corona Test benötigen, stehen Ihnen folgende Testmöglichkeiten zur Verfügung:

Testen in  Bad Goisern

  • Bad Goisern am Hallstättersee
    Apotheke im Baumhaus
    an der Salzkammergut Bundesstraße B145 Nähe Spar Supermarkt
    Testzeiten
    Montag – Freitag
    08:00 – 12:00 Uhr
    14:00 – 18:00 Uhr
    Samstag
    08:00 – 12:00 Uhr
    Nur gegen Voranmeldung, telefonisch oder über die Homepage der Apotheke im Baumhaus Bad Goisern

Testen im Gosautal

  • Kontakt
    Klaus Kritzinger
    Allgemein Mediziner
    Vordertalstrasse 32
    4824 Gosau
    Österreich
    Telefon: +43 (0) 6135 82 15
  • Sprechstunde
    Klaus Kritzinger
    Araktischer Arzt Gosau
    Mintag – Mittwich
    13:00 Uhr – 15:00 Uhr
    Freitag
    12:00 Uhr – 14:00 Uhr

Testen in Hallstatt und Obertraun

  • Sonja Gapp
    Ärztin Hallstatt / Obertraun
    Sprechstunden Praxis Hallstatt
    Montag
    09:00 Uhr – 12:00 Uhr
    Dienstag
    09:00 Uhr – 12:00 Uhr
    Mittwoch
    17_00 Uhr – 19:00 Uhr
    Freitag
    09:00 Uhr – 12:00 Uhr
  • Änderungen vorbehalten

Fragen?

Wenn Sie Fragen zu diesen Themengebieten haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tourismus-Information:

Testen in Bad Ischl: Corona-Infos für Sie zusammengefasst

Stand: 19.5.2021: Um Ihre Urlaubsplanung zu erleichtern, haben wir hier die wichtigsten Informationen zusammengefasst. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit und senden Ihnen sonnige Grüße aus der Kaiserstadt.

Die Ischler Beherberungs-, Gastronomie, Handels- und Freizeitbetriebe haben seit dem 19.5. wieder für Sie geöffnet. Geimpfte, genesene oder getestete Personen haben Zugang.  Für Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, gelten Antigen-Schnelltests als zentrale Eintrittskarte. Mittels QR-Codes ist die Anerkennung von Selbsttests zuhause möglich: www.land-oberoesterreich.gv.at/246667.htm#panel254603 (Menü "Selbsttest zuhause mittels QR-Code")

Alle Infos für Ischler Betriebe finden Sie auf unserer Partner-Info Seite und immer auf: www.sichere-gastfreundschaft.at. Wenn Sie weitere Fragen haben, sind wir gerne für Sie da!

Tests für in- und ausländische Gäste

Bitte reisen Sie bereits mit einem Test in der Tasche an (für ausländische Gäste ist beim Grenzübertritt ein entsprechender Testnachweis erforderlich)
Antigen-Schnelltests können in öffentlichen Teststationen gemacht werden (Gültigkeit 48 Stunden; auch für ausländische Gäste ohne österreichische E-Card)
Selbsttest unter Aufsicht in den Gemeinden (Gültigkeit 48 Stunden; auch für ausländische Gäste ohne österreichische E-Card)
Selbsttests und Wohnzimmertests mit QR-Code beziehungsweise behördlicher Erfassung (Gültigkeit 24 Stunden; Achtung: dieser Test gilt nicht für den Grenzübertritt) – diese Tests können österreichische Gäste, auch aus den anderen Bundesländern, von zuhause mitbringen und auch im Urlaub verwenden. Sie gelten in ganz Österreich.
Beachten Sie: Antigen-Schnelltests in Apotheken stehen nur für Österreicherinnen und Österreicher mit E-Card zur Verfügung (Gültigkeit 48 Stunden )
Point of Sale-Tests sind eine "Notlösung" für Betriebe um Gäste zu testen, die keinen negativen COVID-19-Test vorweisen können (Gültigkeit nur in diesem einem Betrieb)

6 kostenlose Testzentren in Bad Ischl

  • Kongresshaus: Täglich 8-12:30 & 13-16:45 Uhr
  • Krankenhaus: Mo.-Fr.: 6-7:45 und 16-19:45 Uhr, Sa.+So.: 9-14:45 Uhr
  • Rathaus (Pfarrgasse 11, 2. Hof): Mo., Mi., Fr. von 10-13 und 17-19 Uhr, Anmeldeinfos folgen.
    Kur-Apotheke, Tel. 0800-220 330
  • Marien-Apotheke, Tel. 06132-26 929
  • Esplanande-Apotheke: Tel. 06132-234270
  • Anmeldung zur kostenlosen Testung unter:
    Online https://ooe.oesterreich-testet.at
    Telefon: 0800-220 330 (7-22 Uhr)
  • Das Testergebnis erhalten Sie nach ca. 25-30 Min.
    Ohne Anmeldung kann es zu Wartezeiten kommen.
  • Kontakt
    Trinkhalle Bad IschL
    Corona Teststelle

    Auböckplatz 5
    4820 Bad Ischl
    Österreich
    Telefon: +43 (0) 732-7720-0
    Impfhotline: 0800-555 621
  • Trinkhalle Bad IschL
    Corona Teststelle
    Öffnungszeiten

    Montag - Samstag
    08:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Sonn-/Feiertags geschlossen
  • Änderungen vorbehalten!

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass sich aufgrund der aktuellen Situation jederzeit auch Änderungen ergeben können.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zu diesen Themengebieten haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tourismus-Information:

  • Kontakt
    Tourismusverband Bad Ischl
    Auböckplatz 5 - Trinkhalle
    4820 Bad Ischl
    Österreich
    Telefon: +43 (0) 6132 277570
    Fax: + 43 (0) 6132 2775777
    E-Mail: office@badischl.at
    Homepage: Kaiser-und Kurstadt Bad Ischl
    GPS: lg 047°/41,66'N lt 013°/37,40'O
    Öffnungszeiten
    Tourismusverband Bad Ischl
    Montag bis Samstag
    08:00 – 17:00 Uhr
    Sonntag & Feiertage
    Geschlossen

Danke!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut und wünschen Ihnen einen entspannten und erholsamen Urlaub. Wir sehen uns im Herzen Österreichs.

Ihre Redaktion

Tipp aus der Redaktion
Handy Empfang im alpinen Gelände

Bei dieser Wandertour befinden Sie sich im hochalpinen Gelände. Zwar ist der Handy Empfang in Österreich flächendeckend ausgebaut, aber trotzdem kann es an einigen Stellen auch zu sogenannten Funklöchern kommen. Hier ein paar wichtige Tipps für Bergwanderer.

Dies sollten Sie beachten:

  • Handy am Körper tragen: Griffbereit!
  • Handy immer voll aufgeladen.
  • Kleine Powerbank mitnehmen (zusätzlich aufgeladener Akku).
  • Gastgeber und Freunde über diese Tour vorab informieren.
  • Auch die genaue Wegstrecke mitteilen.
  • Weitere Infos zum Thema Notruf und Tipps zum Thema “Sicherheit in den Bergen“ finden Sie hier...

Wir wünschen einen erlebnisreichen Wandertag im Salzkammergut!

Ihre Redaktion

Sicherheitstipps für Wanderer

Zugegeben, die Landschaft der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut ist das “Nonplusultra“ für Wanderfreunde, Bergfexe und Naturliebhaber: Unvergessliche Touren zu den schönsten Berghütten und Almen, Panoramablick soweit das Auge reicht und Glücksmomente für die Ewigkeit! Allerdings sollten Sie nicht vergessen, dass Sie sich oftmals im hochalpinen Gelände befinden. Wie Sie eine Tour am Besten vorbereiten sollten, was in den Rucksack gehört und wie Sie sich bei einem Notfall verhalten sollten, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Gehen Sie auf Nummer sicher – wir sehen uns beim Wandern im Salzkammergut!

Suchen und Buchen