Glücksplatz “Hoher Sarstein“ - © Kraft

Glücksplatz “Hoher Sarstein“

Logenplatz mit Glücksgefühl

Freiheit spüren, einen Moment lang die Welt vergessen und das Geschehen im Tal aus der Vogelperspektive beobachten: Der Glücksplatz auf dem Hohen Sarstein ist nichts für eilige Mitmenschen, sondern eher ein Platz für Genießer: Wer den knapp drei bis vierstündigen Austieg entweder über die Niedere Sarsteinalm oder die Obertrauner Sarsteinhütte geschafft hat, der wird mit einem einzigartigen Alpenpanorama belohnt. Vergessen sind die Mühen und Anstrengungen beim Aufstieg auf den 1.975 Meter hohen Berg, wenn man sich nahe des Gipfelkreuzes in das satte, grüne Gras legt. Unterbrochen wir die Stille nur von den Rufen der Bergdohlen und dem Blöken der Schafe, die sich zwischen Juni und September rund um das Gipfelkreuz auf “Sommerfrische“ befinden. Ein wahrlich einzigartiger Logenplatz für Naturliebhaber und Alpinfotografen.

Unser Tipp: Verbinden Sie die Wanderung über den Sarstein mit einer Übernachtung in einer der beiden Hütten. Weitere Informationen wie Wander-Links und Kontakte dazu, haben wir Ihnen nachfolgend zusammengestellt.

Tipps: Wandern im Herbst
Dies sollten Sie jetzt wissen!

Es riecht nach Tannennadeln, Moos, Waldboden. Goldenes Licht bahnt sich den Weg durch die Baumwipfel. Der Herbst ist da! Hurra! Die schönste Wanderzeit des Jahres! Allerdings sollten Sie bei Ihren Wanderungen, speziell in dieser Jahreszeit, so einiges beachten:

  • Touren richtig planen
  • Früh losgehen. Gerade bei hochalpinen Wanderungen
  • Achtung: Es wird früh Dunkel
  • Bei Hüttenübernachtung rchtzeitig telefonisch anmelden
  • Bei Bergtouren mit Seilbahnfahrten die letzten Fahrten nicht übersehen. Infos zu den aktuellen Betriebszeiten der Seilbahnen in Verbindung mit einer Wanderungen finden Sie nachfolgend unter "Informationen auf einen Blick".
  • Schneelage checken. Denn um diese Jahreszeit kann im Hochgebirge schon der erste Schnee liegen.

weitere wichtige Sicherheitstipps haben wie nachfolgend zusammengefasst. Wir wünschen Ihnen einen unvergesslichen Wanderherbst im Salzkammergut

Ihre Redaktion

Textbox sicherheitstipps Wandern Herbst

Sicherheitstipps für Wanderer

Zugegeben, die Landschaft der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut ist das “Nonplusultra“ für Wanderfreunde, Bergfexe und Naturliebhaber: Unvergessliche Touren zu den schönsten Berghütten und Almen, Panoramablick soweit das Auge reicht und Glücksmomente für die Ewigkeit! Allerdings sollten Sie nicht vergessen, dass Sie sich oftmals im hochalpinen Gelände befinden. Wie Sie eine Tour am Besten vorbereiten sollten, was in den Rucksack gehört und wie Sie sich bei einem Notfall verhalten sollten, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Gehen Sie auf Nummer sicher – wir sehen uns beim Wandern im Salzkammergut!

Mehr Sarstein - Mehr Glücksplätze

Glückplätze zwischen Bergen und Seen

© Kraft | Glücksplätze in der Ferienregion Dachstein Salzkammergut

Obertrauner Sarsteinhütte

© Kraft | Obertrauner Sarsteinhütte

Wandern über den Sarstein

Wanderung zur Obertrauner Sarsteinhütte

© Kraft | Wandern zur Obertrauner Sarsteinhütte

Freie Unterkünfte für Ihren Wanderurlaub im Salzkammergut

Sie sind noch auf Herbergssuche im Salzkammergut und haben bisher nichts adäquates gefunden? Bei unserer Abfrage nach herzlichen Gastgebern finden Sie jede Menge Ferienwohnungen, Hotels und Pensionen in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut. Da ist sicherlich auch etwas passendes für Sie dabei! Starten Sie jetzt ganz unverbindlich die Abfrage und genießen Sie einen unvergesslichen Urlaub am Hallstättersee oder im Gosautal. Los geht's...