- © Outdoor Leadership Bad Goisern

Echernwand Klettersteig in Hallstatt

Wichtiger Hinweis. Bitte lesen

Liebe Kletterfreunde. Der Echerntal Klettersteig ist nach dem Waldbrand vom August 2018 nicht mehr begehbar und ist behördlich gesperrt. Wir lassen allerdings diesen Artikel online, da uns immer wieder Fragen zum Echerntal-Klettersteig erreichen. Wir möchten Sie darüber informieren, das diese Kletter-Möglichkeit in Hallstatt in absehbarer Zeit nicht mehr zur Verfügung steht. Als Alternative möchten wir Ihnen diese Klettersteige ans Herz legen: Hier klicken... Ihre refaktion.

Herausforderung über dem Echerntal

Der Genuss-Ferrata mit 400Klettemetern bietet vor allem eine beeindruckende Kulisse auf den Hallstättersee und die umliegende Bergwelt. Mit dem Schwierigkeitsgrad C bewertet, ist dieser Klettersteig durchaus sportlich zu betrachten, neue Klettersteigelemente, wie etwa die Panoramaleiter, lassen diesen Klettersteig zu etwas besonderem werden. Vom Ausstieg erreicht man in kürze das geschichtsträchtige Hochtal und das Salzbergwerk von Hallstatt. Dieser Klettersteig bietet sich auch als Trainingsklettersteig an, um etwa größere Herausforderungen, wie den Intersportklettersteig in Gosau, oder den Seewandklettersteig erfolgreich zu meistern.

Nur 10 min. leicht ansteigend, führt der Zustieg von der Talstation Schrägaufzug Salzberg, auf einen gut markierten Weg zur 8m hohen „Einsiegsleiter", diese ist unübersehbar. Der erste Teil sind 200 Klettermeter die durch den sogenannten „Eibenwald" über einen Felsrücken empor führen. Nach der „Wiesn" wird es allmählich etwas steiler. Nach 50 senkrechten Metern erreicht man die „Panoramaleiter" die ermöglicht einen Überhang kräfteschonend zu klettern. Über das „Gamsband" (das sich für eine Rast gut eignet, ebenso um den fantastischen Ausblick hinunter auf Hallstatt und zum See zu genießen) geht es weiter zum „Roli-Dach'l", hier liegt auch die erste von zwei D-Stellen (Schlüsselstelle). Die dritte u. letzte Leiter führt zum Finale, welches sich mit einer steilen Platte mit der zweiten u. letzen D-Stelle auszeichnet.Am Ausstieg angekommen sollte man nochmals die Aussicht in das Echerntal und gegenüber über Hallstatt mit Krippenstein genießen. Der Ausstieg ist ein Versicherter Steig, der 400 m horizontal direkt zur Bergstation der Standseilbahn führt. Bei einem Getränk am Rudolfsturm kann man die Tour nochmals Revuepassieren lassen.

Sicher unterwegs in der Wand

Der Klettersport hat sich während der letzten Jahre erfreulich stark entwickelt und begeistert Jahr für Jahr mehr Menschen. Seine Vielfältigkeit leistet den notwendigen Vorschub: Ob harte Züge im Boulderraum und in der Kletterhalle, lange Routen mit alpinem Ambiente oder Genusstouren an sonnigem Fels - im Klettersport finden sich alle wieder, unabhängig von Alter und individuellen Voraussetzungen. Um diese Faszination uneingeschränkt genießen zu können, spielen Sicherheitsrichtlinien eine wichtige Rolle. Die besten Tipps zum “richtigen“ Klettern im Salzkammergut finden Sie hier...

Und nach der Klettertour ins älteste Salzbergwerk der Welt

Familienerlebnis Salzberg

© Salzwelten / Salzwelten Hallstatt - Holiday in Austria: Salt Mine in Hallstatt

Wanderbares Welterbe

Berge, Seen, Täler - die topographischen Gegebenheiten der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut begeistern jeden Wanderer. Je nach Lust, Laune und Kondition kann man hier entweder gemütlich von Hütte zu Hütte wandern, auf Fernwanderwegen ganze Region verbinden, die grenzenlose Fernsicht genießen oder unvergessliche Glücksmomente spüren. Die Wandermöglichkeiten rund um den Hallstättersee und das Gosautal sind unzählig und sowohl für erfahrene Wanderer als auch für Familien mit Kindern geeignet. Für jeden ist etwas dabei! Also, liebe Bergfreunde, viel Freude beim Wandern in der Ferienregion Dachstein Salzkammergut.

Suchen und Buchen