Das Welterbemuseum von Hallstatt

 

Erlebnis für die ganze Familie

Neben den Salzwelten, dem Beinhaus und dem historischen Marktplatz zählt das Welterbemuseum im Zentrum von Hallstatt zu einem der beliebtesten Ausflugstipps im Salzkammergut.

Beam mich rein!

Heute fragen sich Gäste aus aller Welt: Wie haben wohl früher die Menschen in Hallstatt gelebt und wie haben sie ihre Brötchen verdient? Antworten auf diese und andere Fragen erhalten neugierige Besucher auf einer Erlebnistour, die Dank multimedialer Technik 7000 Jahre zu den Anfängen des alten Salzabbauortes zurück führt. Sie beschäftigt sich mit den großen Eckdaten, wie der nach dem Ort benannten und weltweit als Hallstattkultur bekannten Älteren Eisenzeit, und den prägenden Ereignissen, wie dem Großbrand von 1750, welcher dem gesamten Ort ein neues Aussehen verlieh. Von Illyrern, Kelten und Römern bis hin zu den großen Salzherren und einfachen Leuten spannt sich der Bogen. Neben den zahlreichen Originalfunden aus dem Hallstätter Gräberfeld werden auch verschiedene Lebensbereiche wie Religion, Alltagskultur und Tourismus wirkungsvoll und anschaulich in Szene gesetzt.

Geschichte mit moderner Technik

Auf einer einzigartigen Zeitreise werden dabei historische Ereignisse auf chronologisch aneinander gereihten Stationen interessant und informativ aufbereitet, wobei auch Videoanimationen, holographische Darstellungen, dreidimensionale Präsentationen, lebensnahe Dioramen u.ä. zum Einsatz kommen. Ein schwebendes Lichtschwert, ein spektakulärer Flug über Hallstatt und eine dreidimensionale Zeitreise sind einige Höhepunkte des Welterbemuseums Hallstatt.

Der Besuch wird zum Erlebnis für die ganze Familie. Mit 3D Brillen tauchen Sie ein in die Geschichte des alten Hallstatt und erfahren Wissenswertes vom Beginn menschlicher Anwesenheit bis hin zur Erhebung der Region zum Welterbe der Menschheit.

Freuen Sie sich auf eine spannende Reise durch die Zeit, die Sie zum Beispiel auch mit den archäologischen Ausgrabungen unter dem Sportgeschäft Janu, gleich gegenüber dem Welterbemuseum Hallstatt perfekt verbinden können. Übrigens: Auch ein heißer Ausflugstipp für nicht so ganz perfekte Wettertage!

Unsere Alternativen bei Schlechtwetter

Sollte die Sonne einmal Pause machen oder der Wettergott schlechte Laune haben, muss deswegen nicht gleich der Urlaub ins Wasser fallen. Zahlreiche attraktive Freizeitmöglichkeiten in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut sorgen für ein abwechslungsreiches Programm an Regentagen. Erleben Sie uralte Bergstollen und mystische Höhlenwelten, tolle Thermenwelten, interessante Ausstellungen und geschichtsträchtige Gotteshäuser – dazu zahlreiche Veranstaltungen für jedes Wetter! So macht Urlaub am Hallstättersee auch bei “schlechtem Wetter” Spaß!

Informationen auf einen Blick

  • Ihr persönlicher Kontakt zum Welterbemuseum in Hallstatt
    Welterbemuseum Hallstatt
    Seestraße 56
    Österreich
    4830 Hallstatt
    Telefon: +43(0) **6134 / 8280-15
    E-Mail: kontakt@museum-hallstatt.at
    Homepage: Museum Hallstatt
    Link-Tipp: Entdecken Sie das Welterbemuseum bei einem Urlaub in Hallstatt

    Öffnungszeiten Welterbemuseum in Hallstatt 2017
    Jänner – März (Montag, Dienstag geschlossen) 11:00 - 15:00 Uhr
    April (täglich) 10:00 - 16:00 Uhr
    Mai – September (täglich) 10:00 - 18:00 Uhr
    Oktober (täglich) 10:00 - 16:00 Uhr
    November – Dezember (Montag, Dienstag geschlossen) 11:00 - 15:00 Uhr

    Eintrittspreise Welterbemuseum in Hallstatt 2017
    Erwachsene: 10.- Euro
    Gruppen (ab 10 Personen), Salzkammergut Erlebnis Card, Gästekarter, Senioren ab 60 Jahren: 9.- Euro
    Kinder & Studenten (mit Ausweiß) : 8.- Euro
    Schüler im Klassenverband: 8.- Euro
    Familien: 20.- Euro