Steingrabenschneid in Hallstatt -

Steingrabenschneid! - Einfach Schneid haben

Steingrabenschneid und Schneidkogel

Ausgangspunkt unserer ersten größeren Bergwanderung ist der Salzberg. Ein sehr steiler, aber gut hergerichteter Weg führt uns vorüber an den Häusern der Salzbergsiedlung; nach 30 Minuten gelangen wir zur Salzberg-Alm (1000 m) zu den Ruinen einer alten Alm, der "Gemauerten Stube". Hier müssen wir uns an die Markierung mit der Nr. 642 halten, und sehr bald sehen wir rechts an einem Baum den Wegweiser zur Steingrabenschneid. Nun führt ein schmaler Pfad, gänzlich ungefährlich, durch einen herrlichen schattigen Wald in 1½ Stunden zum Gipfel der Steingrabenschneid bzw. des Schneidkogels (1551 m).

Absolute Ruhe

In seltener Stille und Beschaulichkeit, nur die Stimmen der Vogelwelt hörend, genießen wir den ersten Gipfelsieg. Der Rundblick ist überwältigend. Erstmals sehen wir den Dachstein-Gebirgsstock in seiner vollen Breite und mit seiner Gletscherregion. Das Salzberg-Hochtal können wir von oben betrachten und natürlich das ganze Hallstätter-See-Gebiet. Eine überaus interessante Flora bietet uns Enzian und erstmals auch Alpenrosen, und mächtige Wetterfichten zeugen von den Unbilden der Natur.

Unter dem steilen Felsabfall, tief zu Füßen des Bergwanderers, zieht sich der Verkehrsstrom auf der Hallstätter-See-Landesstraße entlang; am Ostufer des Sees schlängeln sich die Eisenbahn und der Ostufer Wanderweg dahin. Im Rücken haben wir den Gipfel des Plassen, den jeder, der die Steingrabenschneid geschafft hat auch ersteigen kann.

Unser Wandertipp: Verbinden Sie doch die Wanderung zur Steingrabenschneid mit einem Ausflug ins älteste Salzbergwerk der Welt, einem Abstecher zum ”Skywalk” auf dem Salzberg oder einem deftigen Jausen im Restaurant im Rudolfsturm. Alle diese Attraktionen liegen auf Ihrem Weg beim Wandern in Hallstatt.

Sicherheitstipps für Wanderer

Zugegeben, die Landschaft der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut ist das “Nonplusultra“ für Wanderfreunde, Bergfexe und Naturliebhaber: Unvergessliche Touren zu den schönsten Berghütten und Almen, Panoramablick soweit das Auge reicht und Glücksmomente für die Ewigkeit! Allerdings sollten Sie nicht vergessen, dass Sie sich oftmals im hochalpinen Gelände befinden. Wie Sie eine Tour am Besten vorbereiten sollten, was in den Rucksack gehört und wie Sie sich bei einem Notfall verhalten sollten, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Gehen Sie auf Nummer sicher – wir sehen uns beim Wandern im Salzkammergut!

Mehr Zeit zum genießen!

Um Ihnen unnötiges Suchen auf diversen Webseiten zu ersparen, haben wir für Sie nachfolgend alle relevanten Informationen zu dieser Tour zusammengestellt: Kontaktadressen, Öffnungszeiten, Fahrzeiten von Seilbahnen, Links zu öffentlichen Verkehrsmitteln und vieles mehr. So erhalten Sie alle Informationen auf einen Blick und haben mehr Zeit zum Genießen der atemberaubenden Bergwelt des Salzkammergutes.

Suchen und Buchen